Leidet Ihre Katze unter Schmerzen? Diese fünf Warnsignale weisen darauf hin
16. März 2017 – 07:30 | No Comment

Es ist gar nicht so selten, dass Katzen unter Schmerzen leiden und deshalb tierärztlich behandelt werden müssen. Für Schmerzen bei Katzen kommen vielfältige Ursachen in Frage: Die Katze kann sich bei einem Sturz oder Sprung …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Ist mein Hund an Spritzmitteln gestorben? (318)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 19. Juli 2010 – 16:36One Comment

Anfrage von Marion

Rhodesian Ridgeback, weiblich, 4 Jahre, nicht kastriert

Hallo nochmal, noch ein Nachtrag und Frage bezüglich meiner Frage vom 15.07.2010

Gestern ist Bashira über die Regenbogenbrücke gegangen, leider konnten wir ihr nicht mehr helfen, trotz hochdosiertem Kortison, Antibiotika und alles was in unserer Macht stand. Wir mussten sie erlösen. Sie begann förmlich sich “aufzulösen”, an den Pfoten war abgestorbenes Gewebe alles wurde rasant schlimmer, überall Sekrete, sehr schlimm im der Mundhöhle, sie konnte nicht mehr schlucken, kein Stuhlgang mehr, Blase entleerte sie wegen Schmerzen nur 1 x am Tag…….konnte nicht mehr laufen….ein schlimmes Bild.

Laut Labor in der Klinik war das Blutbild hämolytisch und der Titer ANA bei 1:50. Sie war gegen viele Antibiotikas im Abstrich der Ohren resistent, bekam aber erst 1 x vor 3 Jahren einmalig Antibiotika. Kann hier auch ein Kontakt mit Spritzmittel so einen Verlauf zeigen oder verschlimmern??? Hier wurde im Umfeld, laut Bekannten, einige Felder mit Weizen vor etwa 2-3 Wochen gespritzt, ich denke vor der Ernte zur Unkrautvernichtung. Einmal war abends auf einem Feldweg ein scharfer Geruch zu bemerken, wir vermuteten Wasser /Bewässerung des angrenzenden Feldes wegen der Trockenheit und liefen dort einige Meter bis zur nächsten Abzweigung durch. Da zeigte sie aber keine Anzeichen unmittelbar danach, das war zeitversetzt. Ich kann mir einfach nicht erklären, wie trotz einer Behandlung (2 TÄ und Anfrage Dermatologie/Klinik) hochdosiert, es so rasant und massiv wurde.

Vielen Dank Familie Arnold

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

THERMENLANDKLINIK – Klinik & Therapiezentrum an der Therme Loipersdorf

THERMENLANDKLINIK – Urlaub am WAUKIKI BEACH


One Comment »

  • Hallo Marion,
    es tut mir leid, dass euer Hund euthanasiert werden musste. Bin mir sicher, dass ein Kontakt mit Spritzmittel, dass auf die Felder bereits in verdünnter Form aufgebracht wird, keinen Einfluss auf den Verlauf der Krankheit genommen hat.
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.