Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum
8. Dezember 2019 – 13:18 | No Comment

Bei niedlichen Kaninchen, kleinen Kätzchen und verspielten Welpen kriegen nicht nur Kinder leuchtende Augen. Ohne Frage: Tiere sind großartig. Allerdings sollte man niemals vergessen, dass Tiere Lebewesen mit Bedürfnissen und keine Spielsachen sind. Tierschutzorganisationen warnen …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » PRO Tierschutz

“Jäger” überführt – Gentest klärt Fischotter-Mord

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 16. Juli 2010 – 08:415 Comments

Burgenland – In den alten Raabarmen leben Fischotter und stehen strengstens unter Artenschutz. Einem Aufsichtsjäger aus Jennersdorf konnte das nicht vom Schuss auf das Tier abhalten.

Martin Neubauer, Obmann-Stellvertreter der “Interessensgemeinschaft mein Quadratmeter Raabtal” beobachtete den Vorfall.  Auf einer Wiese entdeckte er einen toten Fischotter in seinem Blute liegen, auf einem Hochsitz einen “Jäger” und stellte diesen zur Rede, ohne nicht jedoch das Kennzeichen seines Autos zu notieren, für alle Fälle.

Und tatsächlich: Während der Naturschützer Polizei und den Obmann der Interessensgemeinschaft verständigte, verschwand die Leiche, nur mehr eine Blutlache war zu sehen. Der “Weidmann” gab der Polizei dann zu Protokoll, der Marder müsse davon gelaufen sein. Doch für einen Naturschützer wie Martin Neubauer muss sich ein “Jäger”, der einen Fischotter nicht von einen Marder unterscheiden kann, schon was besseres einfallen lassen.

Unter Aufsicht der Polizei nahm Neubauer zusammen mit dem Obmann der IG, Oskar Tiefenbach, eine Blutprobe aus der Lache und ließ diese an der Akademie der Wissenschaft in Brünn analysieren. Nun steht eindeutig fest, dass der Jäger ein streng geschütztes Tier erschossen hat. Ihm droht ein Strafverfahren, bei der Jägerschaft wird er vor ein Ehrengericht gestellt und auch die Jagdkarte kann ihm entzogen werden.

LINK EMPFEHLUNG
Naturschutzbund Österreich - Anwalt der Natur
Der FischotterWikipedia
Ich liebe Tiere | PRO TIERSCHUTZfacebook Plattform für Tierfreunde und Tierschützer

MEHR ZUM THEMA
“Roznik”-Bärenmord aufgeklärt – und wieder war es ein Jäger!
Jäger wegen Tierquälerei angezeigt: Wusste nicht, dass ein Stromhalsband verboten ist …
Versuchter Katzenmord eines Jägers – Verfahren wegen Tierquälerei eingestellt

Die geheimnisvolle Welt der Fischotter (1/5)

Quelle: Kurier / Foto: Privat

Werbung

5 Comments »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.