Stressfrei Medizin verabreichen: Tipps zur Medikamentengabe
6. Januar 2019 – 23:44 | No Comment

Die Tabletten mögen noch so wichtig sein. Gern schlucken Katz‘ und Hund die Arznei meist dennoch nicht. Wie Tierhalter ihren Lieblingen am geschicktesten Medikamente verabreichen, weiß Astrid Behr, Sprecherin des Bundesverbands Praktizierender Tierärzte e. V.
Der …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Mein Pit Bull leidet an Erstickungsanfällen (319)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 19. Juli 2010 – 16:40One Comment

Anfrage von Claudia

Pit Bull, weiblich, 12 Jahre, kastriert

hallo! meine hündin lara hatte einen erstickungsanfall. den ersten, als sie mir vor etwa einem jahr unvorhergesehen in die leine gelaufen ist. da dachte ich noch, das war das halsband, also brustgeschirr gekauft. dann zwei beim fressen von pansen, sie kaut es nicht ordentlich, also immer alles schön zerkleinert. den letzten vorigen sonntag, sie war schwimmen, hat im wasser am holz gekaut, ist rausgekommen, hat geröchelt, ist umgefallen. war dann diesmal sehr lange bewustlos, hat zu atmen auftgehört. waren in der tierklinik, durchuntersuchung, alle organe gesund. beim kehlkopf zeigen sich veränderungen am röntgen. arzt meint, evtl. tumor od. verlängertes gaumenzäpfchen. sie hat antibiotikum u. pred. 80mg bekommen. aufs cortison hat sie aber irre zu hecheln begonnen! somit hab ich die dosis auf rat des arztes ein wenig heruntergesetzt. half nichts, also wieder weniger. ich mache mir grosse sorgen um meine lara! arzt meinte, weitere untersuchungen, mit kamera ins maul, etc. natürlich unter narkose. gibt es eine andere möglichkeit, ohne sie in narkose zu legen? sie schnarcht auch sehr viel u. hat gestern wieder so eigenartig geröchelt nach luft. wobei, sehr laut schnarchen tut sie immmer schon! kann es auch sein, dass dies nachwehen sind von der gehirnhautentzündung? diese hatte sie allerdings schon vor 6 jahren. dankeschön u. herzliche grüße, lara & claudia

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

THERMENLANDKLINIK – Klinik & Therapiezentrum an der Therme Loipersdorf

THERMENLANDKLINIK – Urlaub am WAUKIKI BEACH


One Comment »

  • Hallo Claudia,
    weder bei einem Tumor noch bei einem verlängerten Gaumensegel helfen AB bzw. Cortison. Wie sieht die Ultraschalluntersuchung sowie Röntgen vom Herzen bzw. Lunge aus?
    Leber-, Schilddrüsen- und Nierenwerte OK ?
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.