Gut ausgerüstet: Gefahrlos Gassi gehen
29. November 2018 – 23:19 | No Comment

Wenn die Tage kürzer werden, es später hell und früher dunkel wird, kann der alltägliche Spaziergang für Hund und Herrchen zu einer unberechenbaren Herausforderung werden.
Je nach Wetterlage kann sich die Sicht vermindern und auch die …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Pit Bull Terrier: schwarze Ohren, Juckreiz – Milben? (228)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 29. Mai 2010 – 09:54One Comment

Anfrage von Janine

Pit Bull Terrier, männlich, 2 Jahre, nicht kastriert

mein hund hat ganz schwarze ohren es riecht sehr streng und es juckt ihm wir waren beim tierazt und er meinte das dass milben sind, es sind aber keine! er kratzt sich auch blutig wenn man ihn alleine lässt..und dann hat er noch das problem das er nach mülltonne aus dem mund riecht…ich weiß nicht mehr was ich machen soll…ich bitte um ihre hilfe

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

THERMENLANDKLINIK – Klinik & Therapiezentrum an der Therme Loipersdorf

THERMENLANDKLINIK – Urlaub am WAUKIKI BEACH


One Comment »

  • Hallo Janine,
    es lässt sich durch eine mikroskopische Untersuchung sehr rasch feststellen ob es sich um Milben handelt oder nicht. Könnte sich natürlich auch um eine Malassezieninfektion handeln (können ebenfalls mikroskopisch nachgewiesen werden). Außerdem muss abgeklärt werden, ob bereits eine Otitis externa vorliegt oder nicht, denn danach richtet sich die Therapie.
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.