Giftköder – Gefahr für geliebte Vierbeiner
16. Oktober 2017 – 21:56 | One Comment

Immer öfter hören Hundebesitzer in den Nachrichten von einer großen Gefahr für ihre Hunde: Giftköder. Dabei handelt es sich um unscheinbar wirkende Leckerlies, deren Genuss jedoch im schlimmsten Fall tödlich enden kann. Tierschutzorganisationen gehen aktuell …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Katze: Tumor am Schulterblatt (176)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 5. Mai 2010 – 15:01One Comment

Anfrage von Julia

Katze, männlich, 14-15 Jahre, kastriert

Hallo, unsere Katze war bisher gesund und fit und nie krank, hat ungehindert Freilauf. Seit ca. 2 Wochen lahmt sie am Vorderbein und es hat sich in dieser Zeit eine große, sehr harte Schwellung an der Schulter entwickelt. Es wurden Röntgenbiler gemacht, auf denen die Schwellung und eine Veränderung des Schulterblatts sichtbar war (Riss, Loch, Knochenauflösung?- ), V.a. Tumor. Die Bilder wurden an einen anderen Tierarzt (der solche Bilder öfters beurteilt)weitergeleitet, der anhand der Bilder den Verdacht überprüfen soll. In den nächsten Tagen bekomme ich das Ergebnis mitgeteilt. Mir ist vor allem wichtig, dass meine Katze eine gute Lebensqualität hat. Wenn Aussicht auf Heilung besteht, möchte ich diese aber auch beanspruchen und nicht nur palliativ behandeln, wenn es ein Tumor sein sollte. – Wie ist die korrekte Vorgehensweise bei V.a. einen Knochentumor? – Welche Schmerzmittel sind in so einem Fall bei Katzen üblich? Sie wirkt nicht so gut gelaunt wie sont. Derzeit bekommt sie einmal tgl. Metacam. Nun habe ich heute auch noch einen Teil eines Wurmes (wie kleine Nudel, so groß wie Reiskorn)an ihrem Hinterteil gesehen. -Das schwächt sie doch nun noch zusätzlich?!

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

ONLINE DOC is proudly presented by

FUNWINGAMES - Tierisch gute Spiele - Gratis Photoplay Skillgames - Free Online Games

One Comment »

  • Hallo Julia,
    zunächst muss abgeklärt werden ob es sich um einen bösartigen Tumor handelt und ob er bereits gestreut hat. Sollte sich herausstellen, dass er noch nicht gestreut hat und es sich nur um einen Weichteiltumor handelt, würde ich dir zu einer OP raten. Wenn es sich jedoch um einen Knochentumor handelt, würde ich dir weder Chemotherapie noch eine OP empfehlen. Versuche deine Katze so gut es geht schmerzfrei zu halten und versuch dir klar zu werden, ob du deiner Katze eine OP und anschließende Chemotherapie zu muten möchtest oder ob du ihr die Zeit, die ihr noch bleibt, so angenehm wie möglich gestaltest. Ich weiß, dass es eine sehr schwere Entscheidung ist vor der du stehst, mach das, was dir dein Herz und deine Verantwortung deiner Katze gegnüber sagen.
    Alles Gute!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.