Ein Tierarztbesuch kann teuer werden – Versichern schützt.
12. Februar 2019 – 16:50 | No Comment

Ob eine Schnittwunde oder ein Beinbruch, eine chronische Krankheit oder eine Operation: Auch Haustiere wie Hunde, Katzen oder auch Pferde müssen dann und wann unvorhergesehen zum Arzt.
So ein Tierarztbesuch kann richtig teuer werden. Um Tierhalter …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » PRO Tierschutz

Öko-Katastrophe im Golf von Mexico: Ölmulti BP und Schweizer Firma Transocean werden zur Kasse gebeten

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 3. Mai 2010 – 11:213 Comments

Der amerikanischen Golfküste droht eine Umweltkatastrophe grössten Ausmasses. Nach der Explosion der von der Schweizer Firma Transocean betriebenen Bohrplattform “Deepwater Horizon” im Golf von Mexiko am 21. April erreichten erste Ausläufer des Ölteppichs die Küste. Das Rohöl tritt seit dem Sinken der Bohrinsel in 1500 Metern Tiefe aus mehreren Lecks aus.

Nach Schätzungen der US-Behörden laufen derzeit täglich etwa 700 Tonnen Öl ins Meer. Wissenschaftlern zufolge ist der Ölteppich mit rund 10.000 Quadratkilometern inzwischen etwa halb so groß wie das deutsche Bundesland Hessen, sein Umfang hat sich in den letzten Tagen verdreifacht. Vor allem der Bundesstaat Louisiana sieht sich fast fünf Jahre nach dem verheerenden Hurrikan Katrina mit einer weiteren Katastrophe konfrontiert. Das Wetter mit heftigen Winden hatte am Wochenende auch die Schutzversuche für die empfindlichen Küsten und die Säuberungsarbeiten stark behindert. Inzwischen haben die vier Bundesstaaten Florida, Louisiana, Alabama und Mississippi wegen des gefährlichen Ölfilms auf dem Wasser den Notstand ausgerufen. In einigen Küstengebieten wurden bereits erste verschmutzte Vögel gefunden.

Der Ölmulti BP, Pächter und Mehrheitseigentümer der Plattform, erklärte, das Unternehmen übernehme die volle Verantwortung für die Ölpest am Golf von Mexiko und werde für die Schäden des ausgetretenen Öls aufkommen. Krabbenfischer verklagten unterdessen BP, Transocean und die anderen an dem Bohrvorhaben beteiligten Konzerne Halliburton sowie Cameron und warfen ihnen Fahrlässigkeit vor. Für abertausende Tiere ein schwacher Trost – sie werden aufgrund der Gier der Firmen elendig zugrunde gehen!

LINK EMPFEHLUNG:
Keine Gnade den Ölmultis – Umweltzerstörer durch Gier – facebook Protestseite
Liste von historischen Ölkatastrophen

Ölpest am Golf von Mexico

Foto: Mila Zinkova

3 Comments »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.