Bubble Tree
9. September 2014 – 18:25 | No Comment

Buschel, das Eichhörnchen sammelt Eicheln. Im Bubblewald rüstet es sich bereits jetzt für den nächsten Winterschlaf. Hilf ihm dabei den harten Winter zu überstehen, indem du so viele Eicheln wie möglich sammelst.

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Mach mit beim TierschutzSHOP Netzwerk!

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Australian Cattle Dog: Lungenentzündung (34)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 22. Februar 2010 – 00:332 Comments

Anfrage von Kerstin

Australian Cattle Dog, männlich, 11 Monate, nicht kastriert

Mein Hund Paul hat eine schwere Lungenentzündung. Er hatte schon zweimal bronchitis und jetzt die Lungenentzündung. Er ist 11 Monate alt. Leider hasst er Tierärzte und lässt auch keinen TA mehr an sich ran sobald er ein stetoskop in der Hand/um den Hals hat. Habe nach längerem suchen wenigstens jemanden gefund der ihn behandelt, bin aus diversen Praxen geworfen worden. Er lässt sich aber nach wie vor nicht richtig abhorchen und ans Röntgen ist gar nicht zu denken.

Es ist jetzt wochenende und er frisst seit gestern schlecht. Gestern ein stück Schweineohr+ein Würstchen und ne halbe waffel und heute ne scheibe Wurst, ein stück Schweineohr und nen paar Leckerlies(ich weiß eigentlich nicht die richtige Ernährung für einen hund aber ich geb ihm was er frisst) Trinken tut er ganz normal. Sonst ist er fit springt/spielt ist aufmerksam.

Aktuell bekommt er clavaseptin und theophyllin.Das clavaseptin bekommt er seit 3 Wochen. Das theophyllin bekommt er erst seit Freitag und sein Befinden scheint sich seitdem verschlechtert zu haben. Ich mach mir ganz dolle sorgen.

Habt ihr irgendwelche Tips oder ähnliches für mich? Ratschläge nehme ich gerne an.
Viele Grüße Kerstin

2 Comments »

  • Hallo Kerstin,
    Ohne genaue Abklärung, sprich Röntgen etc. ist ein Therapievorschlag nicht möglich. Wer hat die Diagnose Lungenentzündung gestellt?
    Liebe Grüße

  • Kerstin sagt:

    Die Tierärztin, die ihn abgehorcht hat, hat eine Lungenentzündung Diagnostiziert.
    Aber abhorchen ist immer nen riesen Drama und er regt sich wahnsinnig auf.
    War bisher bei 3 Tierärzten so lange ich ihn hab, alle haben zum Beispiel nen Herzfehler ausgeschlossen.
    Er frisst wieder besser ,auch sein Futter und ungefähr auch das was vom Hersteller angegeben ist.
    Das Antibiotika habe ich gestern abgesetzt, das schnorcheln ist aber immernoch da.
    Sonst ist er recht fit.
    Er hechelt viel.
    Er bekomm immernoch Theophillin und sinupret(ohne forte).
    Ich hab jetzt sorge dass er rückfällig wird….

    Danke erstmal für die freundliche Antwort…viele beschimfen mich erstmal und meinen dann immer nur zu mir ich soll meinen Hund erziehen, was mir ja nix hilft und ich ja auch weiß.
    Habe mich auch beim Tiertrainer angemeldet nur muss er erstmal wieder fit werden.

    Gruss
    Kerstin

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.