GPS für Hunde und Katzen: Schütze Deine Lieblinge
18. September 2019 – 12:59 | No Comment

Viel zu oft müssen wir schockierender Weise darüber lesen, dass wieder eine Katze oder ein Hund entlaufen ist und die Besitzer händeringend nach diesen suchen. Was niemand weiß ist, dass nur ein erschreckend geringer Teil …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Hunde

Wiener Linien starten Hunde-Aktion im Öffi-Netz

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 21. August 2011 – 20:054 Comments

Wien – Hunderttausende Hunde sind jährlich mit ihren Besitzern in den Wiener Linien unterwegs. Damit Tier und Mensch gut miteinander auskommen, braucht es ein paar Regeln, die eingehalten werden müssen.

Wer mit seinem Hund sicher und der Hausordnung entsprechend in den Öffis unterwegs sein will, benutzt Beißkorb und Leine. Darauf machen die Wiener Linien mit Unterstützung eines Tierfutterherstellers jetzt verstärkt aufmerksam.

Rücksichtsvolle Hundehalter, die mit ihren Hunden der Hausordnung entsprechend unterwegs sind, werden dabei belohnt. In den nächsten Tagen werden Mitarbeiter der Wiener Linien in den Öffis unterwegs sein und ganz besonders auf die richtige Beförderung des Hundes achten. Vorbildliche Hundehalter erhalten dann ein kleines Dankeschön in Form von Hunde-Leckerlis für das Benutzen von Beißkorb und Leine. Wiener Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer: “Mit dieser Aktion wollen wir all jenen Danke sagen, die mit ihren Hunden vorbildlich in den Öffis unterwegs sind.”

In den öffentlichen Verkehrsmitteln der Wiener Linien darf man gerne mit Hund unterwegs sein. Dabei sind aus Sicherheitsgründen aber sowohl Leine als auch Beißkorb verpflichtend. Für kleine Hunde, oder Hunde, für die es keinen Beißkorb gibt (z.B. Mops), ist ein tiergerechter Transportbehälter nötig. Wichtig sind diese Regeln, damit z.B. im Fall einer Notbremsung oder wenn jemand dem Hund unabsichtlich auf die Pfote tritt, dieser nicht aus Angst zuschnappt. Wer eine Jahreskarte besitzt, darf seinen Hund gratis mitnehmen, ansonsten muss man für Hunde einen Halbpreisfahrschein lösen.

LINK EMPFEHLUNG
Wiener LinienHomepage

Hunderttausende Hunde sind jährlich mit ihren Besitzern in den Wiener Linien unterwegs

Quelle / Fotos: Wiener Linien/Zinner

Werbung

4 Comments »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.