Giftköder – Gefahr für geliebte Vierbeiner
16. Oktober 2017 – 21:56 | One Comment

Immer öfter hören Hundebesitzer in den Nachrichten von einer großen Gefahr für ihre Hunde: Giftköder. Dabei handelt es sich um unscheinbar wirkende Leckerlies, deren Genuss jedoch im schlimmsten Fall tödlich enden kann. Tierschutzorganisationen gehen aktuell …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Meerschweinchen mit Herzleiden (891)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 23. Juni 2011 – 22:22One Comment

Anfrage von Anja

Meerschweinchen, weiblich, 9 Jahre, nicht kastriert

Sehr geehrtes Tierarzt-Team, ich stieß bei meiner Recherche auf Ihre interessante Homepage. Es geht um mein Meerschwein (9), das an einer Herzkrankheit leider. Zunächst röchelte sie stark beim Atmen.

Mit Herzmedikamenten haben wir das gut wieder hinbekommen. Sie schien wie immer. Vor drei Tagen schlug es nun um. Ihr Fell wirkt struppelig, sie isst (aber schlechter), nach Durchfall letzte Woche (könnte sich aber bei einem Hasen angesteckt haben), machte sie zunächst gar nicht mehr.

Heute Nacht dann wieder Durchfall (könnte auch vom Löwenzahn kommen, den sie liebt, aber nicht mehr ganz so gut verträgt). Gestern bekam sie vom Tierarzt eine Spritze zum Entwässern, abends bekommt sie auch noch einmal von mir ein Entwässerungsmittel. Außerdem bekommt sie ein Nahrungsergänzungsmittel (was sie allerdings nicht mag).

Haben Sie evtl. Erfahrungen diesbezgl. gemacht? Kennen Sie evtl. eine Möglichkeit, die helfen kann? Über Ihre Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße, Anja

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

One Comment »

  • Hallo Anja,
    Deine Information ist leider zu allgemein: Herzerkrankung? Durchfall? (Farbe, Geruch, Konsistenz……), Endoparasiten? Nieren?…
    Liebe Grüße!

    TierarztBLOG GesundheitsTIPP: AnimalCancerTest
    Krebsvorsorge für Haustiere – einfach, schmerzfrei, stressfrei
    Krebstherapie abgeschlossen? – Überprüfen Sie den Erfolg der Behandlung!
    Ankaufsuntersuchung beim Pferd: Krebserkrankungen ausschließen!

    Ab dem 6. Lebensjahr steigt, besonders bei großen Hunderassen, das Krebsrisiko stark an, bereits
    45% aller zehnjährigen Hunde erkranken daran. Auch 30% aller Katzen, die älter als zehn Jahre
    werden, leiden an Tumorerkrankungen. Die moderne Tumortherapie in der Veterinärmedizin bietet
    Hilfe, die Verbindung von Chirurgie, Strahlentherapie, Chemotherapie und neuen medizinischen
    Behandlungsmöglichkeiten erlaubt eine wirksame Tumorbekämpfung mit maximaler
    Überlebenszeit bei erhaltener Lebensqualität für das Tier:
    Voraussetzung ist jedoch eine frühzeitige Diagnose!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.