An diesen Spielen kann man als Tierfreund Gefallen finden
13. November 2019 – 14:06 | No Comment

Videospiele gelten schon seit längerem nicht mehr als Nischenprodukt, sondern haben sich erfolgreich im Mainstream etablieren können. Diese Entwicklung ist sicherlich in erster Linie auch dem Internet und Smartphone zu verdanken, welche den Zugang zu solchen Spielen um …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Tschechische Wolfshündin mit schwerer Allergie (827)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 4. Mai 2011 – 10:33One Comment

Anfrage von Richard

Tschechische Wolfshündin, weiblich, 4 Jahre, kastriert

Guten Tag. Meine Hündin ist seit Sie 9 Mt. alt ist Allergikerin ursprüngliche Diagn. allergie auf Hausstaubmilben, Futter/Speisemilben. Kratzt sich Blutig. Demodexmilbenbefall. Therapie, 1 Jahr Desensibilisierung plus Cortison, sehr schlecht angesprochen, nach einem Jahr Abgebrochen.

Seit zwei Jahren zweimal im Jahr IVOMAC injekt. Erneute Blutuntersuchung mit 3J. Ergebniss zusätzlich zum ersten Befund, Allergie auf Hausstaub und Weizenmehl. Auf der skala von 0-10 in der Intänsität bei 8,9. Hauptproblem am Hals, offene nässende Pfoten zwischen den Ballen und oberhalt der Krallen nässend offene Wunden.

Am Hals und backen offene entzündete Wunden. Therapie, Futterwechsel, Cortison,Vetaraxoid, Antibiotika,Dexavetaderm,Pilzbehandlung.Versuch mit Schüsslersalz,Homeopathie,Farbtherapie, Schwarzkümmelöl, alles ohne Erfolg. Solange ich Täglich Vetaraxoid verabreiche 6 Tabl. und die Wunden Rasiere und mehrmals täglich mit Dexavetaderm behandle habe ich kaum Eiter und entzündungen.

Ein Tag pause und alles wird weiss. Ich für meinen Teil und ich denke auch der nun dritte Tierarzt sind an Ende angelangt. Da die erste Desensibilisierung nicht auf alle Allergene eingestellt war, stellt sich mir die frage ob ein zweiter Versuch Sinn macht?! Die Hündin zeigt daher auch tageweise Agressives Verhalten oder antriebs-kraftlos. Freude nur noch selten. Wärend Cortison Behandlung erhöter Hunger und nur nocch über Futter zu Motivieren.

Ich hoffe Sie haben noch eine Idee die meiner Hündin weiterhilft. MFG Richard

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

One Comment »

  • Hallo Richard,
    wenn Demodikose diagnostiziert wurde, verstehe ich nicht warum die Therapie nicht dementsprechend durchgezogen wird. Natürlich muss auch die Sekundärinfektion behandelt werden. Warum Cortison bei Milbenbefall? Warum Hypersensibilisierung ? Warum Futterwechsel?…..
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.