Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum
8. Dezember 2019 – 13:18 | No Comment

Bei niedlichen Kaninchen, kleinen Kätzchen und verspielten Welpen kriegen nicht nur Kinder leuchtende Augen. Ohne Frage: Tiere sind großartig. Allerdings sollte man niemals vergessen, dass Tiere Lebewesen mit Bedürfnissen und keine Spielsachen sind. Tierschutzorganisationen warnen …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Leidet mein Jack Russel am Terrierzittern? (750)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 28. Februar 2011 – 17:028 Comments

Anfrage von Jacqueline

Jack Russell Terrier, weiblich, 2 Jahre, nicht kastriert

Meine Hündin (2Jahre) hat seit langem dieses Zittern. In den unterschiedlichsten Situationen beginnt sie an zu Zittern. Aber am Meisten, wenn sie ruhig auf der Couch oder auf dem Schoß sitzt.

Könnte es sein, dass sie an diesem sogenannten “Terrierzittern” leidet? Und wenn ja, was kann ich dagegen tun? Gibt es da eine Behandlungsmöglichkeit?

Ich wäre sehr dankbar über eine hilfreiche Antwort.

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

8 Comments »

  • Hallo Jacqueline,
    welche Untersuchungen wurden bis jetzt durchgeführt? Was haben diese Untersuchungen ergeben?
    Liebe Grüße!

  • Jacqueline sagt:

    Bislang wurden noch keine Untersuchungen gemacht. Denn wenn ich es bei einem Tierarztbesuch mit erwähnt habe, wurde gesagt das es eigentlich normal ist bei Terriern, das käme häufig vor.

    Nur hat sie das Zittern jetzt in der letzten Zeit schlimmer als sonst. Happy ist sonst gesund, hat auch schon eine OP überstanden vor gut einem halbem Jahr, als ihr ein gutartiger Tumor am Kopf entfernt wurde. “Histiozytom” hieß es glaub ich laut Laborbericht.
    Impfungen sind aktuell, fressen, spielen, Gassi gehen tut sie wie sonst auch.

    LG, die besorgte Besitzerin

  • Hallo Jacqueline,
    ich würde dir schon raten, dass du deine Hündin untersuchen lässt. Kann mir nicht vorstelllen, dass das Zittern normal ist.
    Liebe Grüße!

  • Jacqueline sagt:

    Habe jetzt einen Termin beim Tierarzt für den 08.03.11 vereinbart. Hoffe nur das es nichts Ernstes ist. Kann, wenn gewünscht, dann Rückmeldung geben?

    Gruß Jacqueline

  • Hallo Jacquline,
    würde mich auf eine Rückmeldung freuen.

    Liebe Grüße!

  • Jacqueline sagt:

    Hallo,

    tut mir leid ich komme leider erst jetzt zu einer Rückmeldung.
    Ich kann hiermit offiziell Entwarnung geben. Die Tierärztin hat Happy’s Reflexe untersucht, sie abgetastet und uns nochmal gefragt, ob dieses Zittern sich in Verbindung mit eine Art Benommenheit auftritt oder eher so als, wenn sie eben frieren würde. Da wir ihr sagten, dass es sich so äußert als, wenn sie frieren würde, meinte sie auf Grund der Tatsache, dass ihre Reflexe in Ordnung sind und sie beim Abtasten nix gefunden hat, wohl selbst ein Bluttest nichts gegenteiliges ergeben würde und sie dieses Terrierzittern hat. Dies ist wohl nicht weiter schlimm und sie wird das ihr Leben lang haben, sagte sie. Wir sollen das nur trotz allem beobachten und wenn sie währenddessen vermehrt sabbert oder abwesend erschient, wir uns wieder vorstellen sollen.

    Ist es denn so, dass es keine weiteren Konsequenzen mit sich birgt, dass unser Hund am Terrierzittern leidet? Wie ist Ihre Meinung dazu?
    Ist für uns als Besitzer also nichts weiter zu tun/beachten?

    LG, Jacqueline

  • Hallo Jacqueline,
    da ich deinen Hund selbst nicht kenne, muss auch ich der Diagnose meiner Kollegin vertrauen und hoffen, dass sie sich nicht geirrt hat.
    Alles Gute dir und deinem Hund!

  • Jacqueline sagt:

    Hallo,

    danke – hoffe das Happy noch lange gesund und munter bleibt ;o)
    Übrigens wollte ich sagen, dass ich diesen Blog wirklich super finde und ich mich bei euch für euer Engagement und Hilfe bedanken möchte.

    Gruß und auch alles Gute für die Zukunft.

    Jacqueline

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.