Giftköder – Gefahr für geliebte Vierbeiner
16. Oktober 2017 – 21:56 | One Comment

Immer öfter hören Hundebesitzer in den Nachrichten von einer großen Gefahr für ihre Hunde: Giftköder. Dabei handelt es sich um unscheinbar wirkende Leckerlies, deren Genuss jedoch im schlimmsten Fall tödlich enden kann. Tierschutzorganisationen gehen aktuell …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Chihuahua: Juckreiz und Verlust der Unterwolle (339)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 28. Juli 2010 – 17:158 Comments

Anfrage von Madeleine

Chihuahua, männlich, 14 Wochen, nicht kastriert

Sehr geehrter Herr Doktor, wir sind völlig ratlos. Vor 5 Wochen haben wir unseren Chihuahua-Rüden (rasserein mit Stammbaum) gekauft. Zu diesem Zeitpunkt war er vor 3 Tagen geimpft worden (Nobivac SHP + Leptospirose). Er bekam Hills junior (TF) und Pedigree Pal junior (NF) gemischt. Dies hat auch die Züchterin gefüttert.

Zuhause hat der Hund mässig gefressen und ab dem 2. Tag dünnerer Kot. Wir haben nur noch trocken gefüttert (Hills), der Kot blieb breiig. Wir vermuteten die ganze Umstellung wäre die Ursache. Auf Empfehlung der Züchterin haben wir auf Chihuahua-Futter (Royal Canin TF) umgestellt. Auch ein Welpenfutter. Der Kot war ab da gut. Der Hund hat während den ersten 3 Tagen mässig gekratzt und das Fell war dicht und glänzend.

Nach einer Woche, nach Zunehmen des Juckreizes, auch gestörter Nachtschlaf. Nie Parasiten oder Hautveränderungen (trocken, gerötet) gefunden. Nach 10 Tagen (bei guter Verdauung) auf Anraten des TA doch Stronghold (rosa) aufgetragen. Weiterhin kratzen und Verlust der Unterwolle. Mit 12 1/2 Wochen Nachimpfung (Nobivac SHPPi + Leptospirose).

Der TA hat die ganze Dosis gespritzt. Weiterhin keine Parasiten auffindbar, weiter massiver Haarausfall bei starkem Juckreiz, v.a. nachts. Umstellung auf Real Nature-Futter, trocken und Nassfutter in Büchsen (getreidefrei und hochwertiges Eiweiss). Hat er von Anfang an gut gefressen. Weiter Haarausfall, Juckreiz. An den Flanken, Brust und Beinen fast keine Haare mehr. In der Welpenspielgruppe haben sie Distelöl empfohlen. Geben wir seit 5 Tagen unter das Futter, wird gut vertragen, aber bis jetzt keine Aenderung.

Gestern zur Tierarzt-Dermatologien. Untersuch der Haut und Haare inklusive Geschabsel. Nichts zu finden. Vermutet wird eine Überreaktion auf Stronghold und Impfungen. Der Hund sieht bald aus wie ein Nackthund mit leicht geröteter Haut bei Aktivität. Er ist sonst munter, nimmt pro Tag immer noch 10gr zu und ist von 900gr auf 1370gr Körpergewicht gestiegen innert den letzten 5 Wochen. Er frisst zwar nicht mit Heisshunger, aber trotzdem offensichtlich genug. Die Dermatologin rät zu lauwarmem Abduschen ohne Shampoo, Weglassen sämtlicher Parasitenmittel, keine Impfungen im Moment und wenns gar nicht geht ein Antihistaminikum.

Wir sind völlig ratlos. Wissen Sie noch irgendetwas, was wir tun könnten? Danke und mfG Madeleine

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

THERMENLANDKLINIK – Klinik & Therapiezentrum an der Therme Loipersdorf

THERMENLANDKLINIK – Urlaub am WAUKIKI BEACH


8 Comments »

  • Hallo Madeleine,
    da es sich in diesem Alter weder um eine Futtermittelallergie noch um einen Atopiker handeln kann, würde ich eine erneute Hautuntersuchung vorschlagen, da man die Sarcoptes- bzw. Demodexmilben oft erschwert findet. Könnte sich jedoch auch um eine Welpenpyodermie handeln. Bitte, Fotomaterial des kleinen Patienten sowie genaue Beschreibung der Hautveränderung!
    Liebe Grüße!

  • madeleine sagt:

    Liebe Frau Dr. Labitsch,
    unsere Veterinär-Dermatologin hat Milben (Sarcoptes, Demodex) nicht nur wegen dem negativen Hautgeschabsel ausgeschlossen, sondern da unser Kleiner keinerlei Hautveränderung zeigt, welche auf einen Milbenbefall schliessen würde. Bandito zeigt nur allgemein gerötete Haut, wenn er aufgeregt ist oder nach einem intensiven Spiel. Die Haut riecht auch nicht komisch. Die Kopfbehaarung ist bis jetzt noch am unversehrtesten. Die Haut zeigt keine Schuppung, keine Trockenheit, keine Pusteln o.ä. Die Haare sind v.a. seitlich des Körpers, am Bauch, und Kruppe (v.a. die gesamte Unterwolle) ausgegangen. Ich gebe jetzt noch zusätzlich Biotin ins Futter, um das Haarwachstum zu fördern. Ich habe Ihnen Bildmaterial zusammengestellt, damit Sie den Verlauf in den letzten Wochen sehen (9 Wochen bis 15 Wochen). Ich habe Kontakt mit der Züchterin aufgenommen, welche mir bestätigt hat, dass kein anderer Hund in dieser Zucht diese Anzeichen zeigt, aber dass sie mit Stronghold auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat, bzw. davon gehört hat, dass Unverträglichkeiten auftreten mit Juckreiz und Haarverlust nicht nur an der Applikationsstelle, sondern generalisiert. Ich habe mich auch schon gefragt, ob es eine hormonelle Problematik sein könnte, oder ob wir Bandito zu hochwertig (Eiweiss) ernähren, aber da passt der Juckreiz wiederum nicht zum Krankeitsbild. Da ich auf den Accout von Gravatar warten muss, werde ich Ihnen das Bildmateral später zukommen lassen. Herzlichen Dank vorerst.

  • Redaktion TierarztBLOG sagt:

    Bildmaterial mit Nummer der ONLINE DOC Anfrage bitte an office@tierarztblog.com senden.

  • madeleine sagt:

    Liebe Frau Dr. Labitsch,

    vor einer Woche habe ich die Fotos geschickt, aber leider immer noch keine Antwort erhalten. Unser Kleiner kratzt immer noch, alles wie bisher. Keine eigentlichen Hautveränderungen nur Rötung nach Aktivität, Aufregung oder Spiel. Wir haben jetzt mit einer Ausschlussdiät begonnen mit hydrolysiertem Eiweiss,um eine Futtermittelallergie auch noch auszuschliessen, obwohl es fast unmöglich erscheint, dass der Süsse bereits ein Allergiker ist.
    Liebe Grüsse und danke für baldige Antwort

  • Redaktion TierarztBLOG sagt:

    Hallo Madeleine,
    Sorry für die verspätete Antwort. Eine E-Mail betreffend der neuen Fotos hast du ja schon von Dr. Labitsch erhalten.

  • madeleine sagt:

    Liebe Frau Dr. Labitsch

    Eben habe ich die neuen Fotos geschickt. Brauchbare Nahaufnahmen zu erhalten war etwas schwierig, aber ich hoffe doch, dass sie sie beurteilen können.

    In den letzten Tagen hatten wir das Gefühl, dass der Juckreiz etwas zurückgegangen ist und dass neue Haare wachsen. Vorgestern in der Nacht wiederum wieder verstärkter Juckreiz und so haben wir unseren Kleinen gestern auf Anraten der Dermatologin mit Allermyl-Shampoo gewaschen. Wir haben penibel darauf geachtet, dass keine Shampoorückstände auf der Haut verbleiben und gut gespült. In der Nacht dann extrem starker Juckreiz und heute morgen auch leicht gerötete Haut. Nach wie vor keine Hautveränderungen oder Läsionen zu sehen. Der Hund schläft in unserem Bett, mal über, mal unter der Decke und wir bekommen somit genau mit, wann und wieviele Male er kratzt. Da er intensiven Hautkontakt mit uns hat und wir auch bei uns keinerlei Stiche, Rötungen, Juckreiz ect. feststellen, ist auch fast ausgeschlossn, dass der Kleine Räudemilbenbefall hat? Das hätte sich doch mittlerweile schon mit Hautveränderungen verdeutlicht? Auf Anraten der Züchterin füttern wir nur noch Royal Canin Welpenfutter mini, dies hat er damals ausschliesslich bekommen und gut vertragen. Wir hatten am Wochenende auch noch eine Schweizerzüchterin bei uns, damit wir eruieren konnten, ob wir evtl. im Haushalt irgendetwas übersehen haben. Ist nichts dabei herausgekommen und die Züchterin weiss auch keinen Rat.

    Vielen Dank vorerst und mit lieben Grüssen
    Madeleine

  • Henrik sagt:

    Ich bin mit dem Hundefutter von Hills sehr zufrieden.

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.