GPS für Hunde und Katzen: Schütze Deine Lieblinge
18. September 2019 – 12:59 | No Comment

Viel zu oft müssen wir schockierender Weise darüber lesen, dass wieder eine Katze oder ein Hund entlaufen ist und die Besitzer händeringend nach diesen suchen. Was niemand weiß ist, dass nur ein erschreckend geringer Teil …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Euthanasie ohne Tierarzt? (174)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 4. Mai 2010 – 10:155 Comments

Anfrage von Ingrid

Rhodesian Ridgeback, männlich, 15 Jahre, nicht kastriert

Mein Hund lebt seit 14 Jahren gemeinsam mit mehreren Katzen in meinem Haushalt, vor ca. 8 Jahren war er vermutlich nach Zeckenbiss an Boreliose erkrankt, wovon er sich aber gut erholte. Im letzten halben Jahr ist Turner sehr alt geworden, er stand mit immer mehr Mühe auf, fraß und trank noch ganz normal, entleerte sich immer häufiger im Liegen. Seit vorgestern steht er garnicht mehr auf,und lässt sich auch nicht mehr anfassen, z.B. um ihn sauber zu machen. Ich muss mich jetzt damit abfinden, dass ich meinen Hund erlösen muss. Ich möchte es am liebsten selbst machen, zu Hause, nur Vertraute dabei, meinem Hund jeden weiteren Stress ersparen. Welche Möglichkeiten können sie mir empfehlen? Um ein Krematorium habe ich mich bereits gekümmert.

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

ONLINE DOC is proudly presented by

FUNWINGAMES - Tierisch gute Spiele - Gratis Photoplay Skillgames - Free Online Games

5 Comments »

  • Hallo Ingrid,
    es stellt sich zunächst die Frage, wie kannst du entscheiden, ob dein Hund zum Einschläfern ist ? Außerdem hast du weder die Kenntnis noch die notwendigen Medikamente um deinen Hund zu euthanasieren. Warst du schon einmal bei einer Euthanasie dabei ? Glaubst du, dass es für einen TA einfach ist dies zu tun ? Habe allein mit deiner Anfrage deinen Hund selber einzuschläfern ein Problem, denn ich zweifle wirklich daran, dass du je eine enge Beziehung mit deinem Hund aufgebaut hast, denn ansonsten würdest du kaum daran denken, deiem Hund die Todesspritze selbst zu geben und ihm dabei in die Augen zu sehen.
    Dr. Michaela Labitsch

  • Svalduz Reto sagt:

    Aber sonst geht es noch???
    Kein TA wird dir die nötigen Medikamente mitgeben das währe verantwortungslos und strafbar.
    Dann lass den TA nach Hause kommen.
    Reto

  • Mona sagt:

    Ich kann dich gut verstehen, ich weis nicht ob ich es tun könnte aber ich kann deinen Wunsch verstehen. Ich würde allerdings meinen vertrauten Tierarzt nach Hause kommen lassen. Wichtig ist doch das du bei ihm bist. Er wird spüren das du da bist und ich glaube nicht das es wichtig ist wer im schlussendlich die erlösende Spritze gibt. Lass ihn nicht mehr länger leiden.

  • Yvonne Kertsch sagt:

    Nur ein Tierarzt hat das Wissen, welches Medikament er in welcher Dosis verabreichen muss, um das Tier auch wirklich zu erlösen, nicht einfach nur umzubringen.
    Auf jeden Fall würde ich den Tierarzt auch nach Hause bestellen.

  • n.b. sagt:

    Ich verstehe dich und deinen Wunsch. Ich habe meine Ratte auch selbst die Spritze gegeben,jedoch im Beisein meines TA,der alles parat machte und bis zum Schluss dabei blieb
    Moechte noch dazu fuegen,meist ist es fuer uns schlimmer zu sehen,wie unser Tier altert,erkrankt und “leidet” manchesmal “erloesen” wir dann auch zu frueh
    Wenn es wirklich schmerzen hat und nichts mehr zu tun ist,so erloest man mit gutem Gewissen,dann jedoch zeigt uns das Tier es uns auch ganz genau,das es diese Hilfe benoetigt.
    Wenn dem jedoch nicht so ist,erloesen wir nur den Anblick,den wir nicht mehr ertragen…

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.