An diesen Spielen kann man als Tierfreund Gefallen finden
13. November 2019 – 14:06 | No Comment

Videospiele gelten schon seit längerem nicht mehr als Nischenprodukt, sondern haben sich erfolgreich im Mainstream etablieren können. Diese Entwicklung ist sicherlich in erster Linie auch dem Internet und Smartphone zu verdanken, welche den Zugang zu solchen Spielen um …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Hauskatze: bösartiger Tumor? (154)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 25. April 2010 – 15:002 Comments

Anfrage von Christina

Hauskatze, weiblich, 15 Jahre, kastriert

Hallo, gestern war ich in unserer Tierklinik, da meine Katze einen ca. erbsengroßen Knoten an der hinteren linken Seite hat. Der Tierarzt hat lange darauf gedrückt, gesagt, der Knoten ist nicht in der Haut sondern im Muskel, und wahrscheinlich ist es ein bösartiger Tumor… Eine Woche soll ich noch abwarten, dann nochmal hin, und wenn sich nix geändert hat wird sie drei Tage später operiert… gibt es denn keine andere Möglichkeit, herauszufinden, ob es ein Tumor ist, als sie gleich zu operieren??? Der Arzt meinte, man könne auch Ultraschalluntersuchungen machen, aber die wären für die Katze mit Narkose etc. genauso aufreibend als wenn sie gleich operiert wird…. Das zusätzlich große Problem ist, dass wir 1,5 Wochen nach dem dann vermutlichen OP-Termin auf Reisen sollen, ich weiß aber nicht ob ich dies meiner Katze (die dann in eine Katzenpension kommt) zumuten kann, nach so einer OP nicht bei mir zu sein??? Ich habe sie vor 13 Jahren aus dem Tierheim geholt, sie ist mein ein und alles, und auch sie ist komplett auf mich fixiert……. Was soll ich blos machen? Reise absagen?? Katze nicht operieren lassen?? (Was ich mir nie verzeihen würde wäre wenn sie stirbt wenn ich im Urlaub bin…..) Danke für Ihre Hilfe…..

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

ONLINE DOC is proudly presented by

FUNWINGAMES - Tierisch gute Spiele - Gratis Photoplay Skillgames - Free Online Games

2 Comments »

  • Hallo Christina,
    nicht jeder Knoten ist gleich ein Tumor. Du solltest bevor du dich für eine OP in diesem Alter entscheidest, eine Biopsie durchführen lassen. Außerdem würde ich dir Blutbild und Röntgenuntersuchung des Thorax sowie Abdomen empfehlen. So nebenbei erwähnt, ich habe noch nie eine Narkose für eine Ultraschalluntersuchung bei einer Katze gebraucht.
    Außerdem wäre eine Operation, unmittelbar bevor sie in eine Tierpension gebracht wird, nicht ratsam.
    Zusammenfassend: zuerst die genaue Diagnose egal in welchem Alter das Tier sich befindet und erst dann die THERAPIE!!!!!!!!
    Liebe Grüße!

  • Silvia Sitte sagt:

    Hallo Christina,

    ich habe selber sechs Jahre in einer Tierarztpraxis gearbeitet und kenne diese Probleme bei den alten Tieren. Oft stellt man sich die Frage, ob man noch mal operieren soll oder nicht.

    Deine Katze ist zwar schon fünfzehn Jahre alt, aber wenn sie noch gut frißt und aufmerksam ist, könnte man sie schon noch operieren. Ich würde aber vorher eine Blutuntersuchung machen lassen, um noch mal zu schauen, ob die Organe noch in Ordnung sind. Wenn ja, dann hat sie noch gute Chancen diese OP zu überstehen.

    Sollte es ein bösartiger Tumor sein, dann hast Du das Risiko, dass sie nicht mehr so lange lebt. Läßt Du aber den Tumor entfernen erhöhen sich die Chancen, dass sie noch eine Weile länger lebt. Katzen werden heutzutage schon viel älter als früher. 20 Jahre ist keine Seltenheit mehr.

    Was Deinen Urlaub angeht, hast Du zwei Möglichkeiten. 1/5 Wochen nach der OP müsste Deine Katze schon wieder so fit sein, dass sie alleine klar kommen würde. Wenn nichts gravierndes dazwischen kommt. Katzen sind gute Überlebenskünstler. Sie kommen in der Regel schnell wieder auf die Beine.
    Es gibt dann noch die Möglichkeit, die Katze zu Hause zu lassen und statt dessen eine Urlaubsbetreuung nach Hause kommen zu bestellen. Hier bei uns gibt es sogenannte Katzensitter für zu Hause. Das ist für die Katze viel besser als sie aus dem zu Hause raus zu reißen und in einem fremden Territorium unterzubringen. Katzen sind sehr Reviertreu und fühlen sich zu Hause sicherer.
    Das wäre eine gute Alternative zur Pension. Gerade bei einer alten Katze.

    Noch eine Bemerkung zu den Operationen. Wir haben bei uns in der Tierarztpraxis auch viele alte Tiere operiert. Bis auf wenige Ausnahmen haben immer alle diese Op´s gut überstanden. Heutzutage können die Tierärzte die Dosis gut berechnen. Beim älteren Tier wird auch teilweise weniger Narkosemittel gegeben, weil der Stoffwechsel nicht mehr wie bei einem jungen Tier arbeitet. Ein erfahrener Tierarzt weiß gut damit umzugehen. Da Du in einer Tierklinik bist, ist es ja noch besser. Die haben meißtens auch ein Inhalationsgerät für die OP´s.

    Ich hoffe, dass ich Dir ein paar Anregungen mit geben konnte. Solltest Du noch Fragen haben, kannst Du mich jederzeit kontaktieren.
    Ansonsten wünsche ich Dir und Deiner Katze alles Gute!!!

    Liebe Grüße
    Silvia Sitte

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.