Gut ausgerüstet: Gefahrlos Gassi gehen
29. November 2018 – 23:19 | No Comment

Wenn die Tage kürzer werden, es später hell und früher dunkel wird, kann der alltägliche Spaziergang für Hund und Herrchen zu einer unberechenbaren Herausforderung werden.
Je nach Wetterlage kann sich die Sicht vermindern und auch die …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Schäfer Border Collie Mix: Aggressionsprobleme (39)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 24. Februar 2010 – 01:07One Comment

Anfrage von Anita

Schäfer Border Collie Mix, weiblich, 5 Jahre, kastriert

Meine Hündin ca 5 jahre alt. Aus tierheim, mit schlechten erfarungen, kommt nicht mit allen hunden zu recht. Mir wurde von meiner hundetrainerin, zu der ich jetzt seit 2 jahren gehe, ein maulkorb entpfollen kann meine hündi noch aggresiver gegen andere hunde werden mit einem Maulkorb? sie ist schon jetzt bei manchen hunden aggresiv,wir vermuten wegen den vorbesitzern von meiner hündin da sie in den ersten 3 jahren bei 6 familien war. Danke für die antwort

One Comment »

  • Hallo Anita,
    kann Dir aus Erfahrung sagen, dass die Aggressiviät Deiner Hündin anderen Hunden gegenüber, zum größten Teil von Dir gesteuert wird. Wenn Du während des Spazierganges mit anderen Hunden zusammen triffst und Du Deiner Hündin spüren lässt, dass Du nervös wirst, wird sie versuchen Dich zu beschützen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Maulkorb daran etwas ändern wird. Du musst das aneinander Vorbeigehen an anderen Hunden mit ihr trainieren, indem Du ihr spüren lässt, dass Du keine Angst vor dem anderen Hund hast und sie natürlich , wenn sie normal, d. h. ohne zu fletschen, bellen, vorbeigeht, belohnen und loben. Wenn ich mit einen meiner Hotelgäste spazierengehe, von dem bekannt ist, dass er anderen Hunden gegenüber aggressiv werden kann, rede ich ständig auf ihn ein, wenn uns ein Hund begegnet, d. h. ich versuche den Hund auf diese Art abzulenken.
    Liebe Grüße

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.