Gut ausgerüstet: Gefahrlos Gassi gehen
29. November 2018 – 23:19 | No Comment

Wenn die Tage kürzer werden, es später hell und früher dunkel wird, kann der alltägliche Spaziergang für Hund und Herrchen zu einer unberechenbaren Herausforderung werden.
Je nach Wetterlage kann sich die Sicht vermindern und auch die …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Tierwelt

science camp: Traumberuf Tierarzt auf dem Prüfstand

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 23. Juli 2009 – 12:55One Comment

Science_Camp_01Jahr für Jahr ist der Andrang um die Studienplätze an der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Vetmeduni Vienna) groß. Doch spätestens in der Studieneingangsphase merken viele StudienanfängerInnen, dass sie von ihrem zukünftigen Beruf mitunter falsche Vorstellungen hatten. Um dieser Ernüchterung vorzugreifen, lässt die Vetmeduni Vienna durch ein innovatives Projekt aufhorchen:

Das science camp, ein Wissenschaftsprojekt, das SchülerInnen realitätsnah an die Veterinärmedizin heranführt. Das science camp wurde in Zusammenarbeit mit dem Vizerektorat Lehre vom Department für Nutztiere und öffentliches Gesundheitswesen in der Veterinärmedizin und vom Department für biomedizinische Wissenschaften der Vetmeduni Vienna initiiert. Es widmete sich einem immer mehr an Bedeutung gewinnendem Bereich der Veterinärmedizin: der Lebensmittelkette.

20 Jugendliche waren Anfang Juli für eine Woche zu Gast auf dem Campus. Im Rahmen von Workshops erhielten sie intensive Einblicke in das Tätigkeitsprofil der WissenschafterInnen und TierärztInnen, insbesondere der Nutztierpraktiker und der in der Lebensmittelproduktion eingebundenen MitarbeiterInnen. Erforscht wurde die gesamte Lebensmittelkette „from stable to table“, vom Stall bis zum Konsumenten, wobei auch der Aspekt des Tierschutzes und der Tierhaltung eine große Rolle spielte.

„Die Ausbildung zum Veterinärmediziner oder zur Veterinärmedizinerin ist eine für viele SchulabgängerInnen interessante Berufsoption. Nicht immer werden die Vorstellungen der potenziellen StudienwerberInnen vom „Traumberuf Tierarzt“ der Berufsrealität gerecht“, erklärt die zuständige Vizerektorin für Lehre an der Vetmeduni Vienna, Ao.Univ.Prof. Dr. Karin Möstl. „Wir bemühen uns sehr um einen realistischen Zugang. Das Bewusstsein in der Allgemeinheit ist jedoch, was unseren Beruf betrifft, leider romantisch verzerrt. Natürlich braucht es auch den kurativen Kleintiermediziner, aber was die Gesellschaft ganz besonders benötigt, ist eine gute Nutztiermedizin und ein funktionierendes öffentliches Gesundheitswesen“, so Prof. Möstl.

LINK Empfehlung: vetmeduni vienna

Quelle: vetmeduni vienna

One Comment »

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.