Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum
8. Dezember 2019 – 13:18 | No Comment

Bei niedlichen Kaninchen, kleinen Kätzchen und verspielten Welpen kriegen nicht nur Kinder leuchtende Augen. Ohne Frage: Tiere sind großartig. Allerdings sollte man niemals vergessen, dass Tiere Lebewesen mit Bedürfnissen und keine Spielsachen sind. Tierschutzorganisationen warnen …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Entzündung nach Kastration: Pfusch? (792)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 6. April 2011 – 19:582 Comments

Anfrage von Manuela

Katze, männlich, 1 Jahr, kastriert

hallo, habe meinen kater kastrieren lassen und hab ihn wieder mit nach hause genommen, bis die wunde sich entzündete und er hohes fieber bekam. die ärztin sagte das es vom lecken an der wunde kommt und hat ihm einmal antibiotikum und etwas gegen fieber gegeben und bekam einen kragen.

einige tage später floss aus der wunde blut und eiter, daraufhin brachte ihn wieder zum arzt, er musste da bleiben und zwei tage später wurde er wieder operiert, da sich neben dem hoden im bauchraum ein abzess gebildet hatte.

nun ist er seit zwei wochen beim tierarzt stationär aufgenommen. als ich dann anrief, ob ich ihn denn endlich mitnehmen kann, sagte die ärztin, dass sich auf der anderen seite jetzt wohl auch ein abzess gebildet hat und das sie eine probe ins labor schickt, entweder sagte sie hat er einen aggressiven virus oder er hat ein schwaches immunsystem, da er ja die zwei wochen medikamente bekommen hat.

er war vorher allerdings nie krank und wurde auch geimpft. er ist eine reine hauskatze. würde gerne ihre fachliche meinung dazu hören, ob es sich vielleicht um pfusch handelt oder ob es so sein kann wie die tierärztin es beschreibt. mfg manuela

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

2 Comments »

  • Hallo Manuela,
    grundsätzlich ist eine Kastration bei einem Kater ein Routineeingriff, bei dem normalerweise keine Komplikationen auftreten sollten. Üblicherweise sollte das Tier für einige Tage AB nach der Operation erhalten.
    Liebe Grüße!

  • Susanna sagt:

    Hallo und guten Tag,
    Also ich hab 5 Kater Hauskatzen und alle wurden Kastriert ohne irgend ein Problem und ohne AB .
    Ich hab da meine Bedenken was diese OP angeht ,wenn es ein Freigänger gewesen wäre und er nach der OP gleich wieder draußen gewesen wäre könnte ich es vieleicht verstehen,aber nur bedingt.
    Denn beim Kater ist das echt kein großer Eingriff bei einer Kätzin kann es da schon Probleme weil der Eingriff deutlich größer ist.
    Ich würde da nicht locker lassen alleine schon wegen der Kosten, aber ich hätte meinen Kater schon lange geschnappt und wäre zu einem anderen TA eine zweite Meinung ist in diesem Fall glaube ich schon angesagt.
    Alles Liebe für Dich und deinen Kater
    Susanna

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.