Stressfrei Medizin verabreichen: Tipps zur Medikamentengabe
6. Januar 2019 – 23:44 | No Comment

Die Tabletten mögen noch so wichtig sein. Gern schlucken Katz‘ und Hund die Arznei meist dennoch nicht. Wie Tierhalter ihren Lieblingen am geschicktesten Medikamente verabreichen, weiß Astrid Behr, Sprecherin des Bundesverbands Praktizierender Tierärzte e. V.
Der …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Katze würgt andauernd (684)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 18. Januar 2011 – 16:22One Comment

Anfrage von Nicole

Britisch Kurzhaar, weiblich, 8 Monate, nicht kastriert

Hallo, ich möchte gern mein Problem schildern. Meine Katze hat am Do letzte Woche Katzengras bekommen. Sie hatte schon mal welches, aber da war alles ok. Diesmal habe ich anderes gekauft. Nachdem sie es gefressen hat, fing sie an zu brechen ( 3 mal), danach hat sie nur noch gewürgt ohne das was raus kam und das ist bis jetzt nicht weg.

Wir sind am Fr. zum TA der hat nur geschaut, Bauch abgehorcht und getastet und meinte es wäre nix. Als sie Sa ununterbrochen würgte sind wir wieder zum TA, da war dann eine Assistenzärztin da. Sie hat sie nochmal untersucht und auch in den Hals geschaut und gemeint Magen u Speiseröhre sind vom Brechen gereizt.

Sie hat meiner Katze dann zwei Spritzen mit Antibiotika gegeben, was übers We reichen sollte und seit heute soll ich ihr morgens und abends je eine Tablette (Clavaseptin) geben. Ich mach mir Sorgen weil überhaupt keine Besserung in Sicht ist. Sie frisst, geht auf Klo und spielt, also verhält sich recht normal.

Ist es denn die richtige Diagnose und wie lange dauert denn da die Heilung??? Muss ich mir Sorgen machen und viell den Tierarzt wechseln?? Bitte helft mir. LG Nicole

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

One Comment »

  • Hallo Nicole,
    könnte sein, dass ein Grashalm stecken geblieben ist, und dieser den Würgereflex verursacht. Weitere Möglichkeit wäre, dass deine Katze die verschluckten Haare nicht herauswürgen kann. Probier ein Futter mit der Aufschrift “Hairball” und unterstütze die Magen- sowie Speiseröhrenschleimhaut.
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.