Ein Tierarztbesuch kann teuer werden – Versichern schützt.
12. Februar 2019 – 16:50 | No Comment

Ob eine Schnittwunde oder ein Beinbruch, eine chronische Krankheit oder eine Operation: Auch Haustiere wie Hunde, Katzen oder auch Pferde müssen dann und wann unvorhergesehen zum Arzt.
So ein Tierarztbesuch kann richtig teuer werden. Um Tierhalter …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Ist Mettwurst für meinen Hund schädlich? (512)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 11. Oktober 2010 – 23:38One Comment

Anfrage von Kerstin

French Bully, männlich, 15 Monate, nicht kastriert

Unser Don bekommt zur Zeit Antibiotika, wegen einer Entzündung an den Pfoten. Damit er die Tabletten ordentlich nimmt, verstecke ich sie immer in etwas Mettwurst. Eine Bekannte erzählte mir nun, dass man keine Mettwurst geben soll. Nun meine Frage, ist Mettwurst für meinen Hund schädlich oder kann ich das weiter so machen. Ich habe gelesen, dass rohes Schweinefleisch schädlich für Hunde ist. MfG Kerstin

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

One Comment »

  • Hallo Kerstin,
    kleine Mengen werden deinem Hund nicht schaden. Verwende eventuell einen Schinken, wenn ohne Zusatz die Verabreichung nicht funktioniert. Sollte sich an der Konsistenz des Kotes von deinem Hund etwas verändern, musst du sofort mit der Verabreichung der Mettwurst aufhören.
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.