Stressfrei Medizin verabreichen: Tipps zur Medikamentengabe
6. Januar 2019 – 23:44 | No Comment

Die Tabletten mögen noch so wichtig sein. Gern schlucken Katz‘ und Hund die Arznei meist dennoch nicht. Wie Tierhalter ihren Lieblingen am geschicktesten Medikamente verabreichen, weiß Astrid Behr, Sprecherin des Bundesverbands Praktizierender Tierärzte e. V.
Der …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Überforderte Züchterin? (568)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 9. November 2010 – 02:02One Comment

Anfrage von Thomas

Jack Russel Terrier Mix, weiblich, 7 Wochen

Hallo Team, unsere Sunny sollte am 18.11. mit 8 Wochen abgeholt werden. Heute 10 Tage vor dem Termin klagte die Privatzüchterin über die gestressten Hundeeltern. Von den 4 Welpen wurde eines vom Vater gebissen (zum Glück ohne Verletzung).

Sie möchte, dass Sunny früher abgeholt wird. Ein Welpe ging heute weg und die 2 anderen werden wahrscheinlich in 2 Tagen abgeholt. Meiner Meinung nach herscht dort ein wenig Stress (Hundevater wurden Fäden gezogen nach Kastration, die Züchterin betreut Kleinkind ihrer Tochter und die 4 Welpen wurden von den zukünftigen Herrchen besucht).

Was sollen wir machen? Mit freundlichen Grüßen Thomas u. Familie

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

One Comment »

  • Hallo Thomas,
    grundsätzlich sollte ein Welpe bis zur 10. Lebenswoche bei der Mutter bleiben, doch aufgrund deiner Befürchtungen, wäre es vielleicht klüger, den Welpen schon jetzt von dort zu befreien.
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.