Giftköder – Gefahr für geliebte Vierbeiner
16. Oktober 2017 – 21:56 | One Comment

Immer öfter hören Hundebesitzer in den Nachrichten von einer großen Gefahr für ihre Hunde: Giftköder. Dabei handelt es sich um unscheinbar wirkende Leckerlies, deren Genuss jedoch im schlimmsten Fall tödlich enden kann. Tierschutzorganisationen gehen aktuell …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Unser Meerschweinchen hat einen dicken Bauch (306)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 12. Juli 2010 – 10:06One Comment

Anfrage von Michael

Meerschweinchen, weiblich, 4 Jahre, nicht kastriert

Liebes Tierarztblog.com Team, unser Meeri macht uns leichte Sorgen. Haben vorhin festgestellt, dass ihr Bauch sehr Dick ist, allerdings nicht fest sondern sehr weich. Köttel sind dunkelgrün und nicht in normaler “Tubenform” sondern leicht verformt. Das Schwein gibt keine Schmerzlaute oder ähnliches von sich ab. Kann das dann überhaupt eine Blähung sein? Wir finden leider gerade keinen Tierarzt der heute am Samstag um 18:30 Uhr noch geöffnet hat :( Liebe Grüße!

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

THERMENLANDKLINIK – Klinik & Therapiezentrum an der Therme Loipersdorf

THERMENLANDKLINIK – Urlaub am WAUKIKI BEACH


One Comment »

  • Hallo Michael,
    solltest unbedingt ein Röntgen bzw. eine Ultraschalluntersuchung machen lassen, um eine eventuelle Veränderung im Abdomenbereich ausschließen zu können.
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.