An diesen Spielen kann man als Tierfreund Gefallen finden
13. November 2019 – 14:06 | No Comment

Videospiele gelten schon seit längerem nicht mehr als Nischenprodukt, sondern haben sich erfolgreich im Mainstream etablieren können. Diese Entwicklung ist sicherlich in erster Linie auch dem Internet und Smartphone zu verdanken, welche den Zugang zu solchen Spielen um …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Aufgemerkt !, Hunde

Sorgenfreies Spiel im Garten: Sicherheit an Teich und Pool

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 14. Juni 2019 – 14:13No Comment

Fußball spielen, sich Verstecken oder einfach nur durch den Garten tollen: Ist ein Gartenteich in der Nähe, kann es für Kinder gefährlich werden.
Gerade, weil sie sich die spannenden Zierfische auch gern aus der Nähe ansehen oder einen Frosch fangen möchten.
Viele Teichliebhaber machen sich deshalb Sorgen um ihren oder der Nachbarn Nachwuchs.

Andererseits bieten Teichanlagen gerade  an heißen Sommertagen eine willkommene kühle Abwechslung für unsere vierbeinigen Freunde.

Werden ein paar Punkte beachtet, so steht sorglosen und vergnüglichen Tagen im Garten aber nichts Weg. „Teichbesitzer müssen generell Sorge dafür tragen, dass ihr Biotop keinerlei Gefahr darstellen kann“, so Katrin Hecker, Autorin des Ratgebers „Gartenteiche“ (G&U). „Das bedeutet, dass entweder das gesamte Grundstück entsprechend eingezäunt wird oder aber der Gartenteich selbst.“ Denn: Die Haftung bei Unfällen oder Schäden liegt grundsätzlich beim Teichbesitzer.

»Hautprobleme beim Hund?«

Am besten beachten Teichbesitzer die folgende Checkliste: Flache Uferzonen an allen Teichseiten können sofortiges Einsinken verhindern. Damit Kleinkinder ohne Aufsicht gar nicht erst an den Teich herankommen können, sollte eine mindestens 80 cm hohe Umzäunung mit Längsstreben um den Teich herum errichtet werden. Übrigens: Wenn Fremde, z. B. Nachbarskinder, trotz Einzäunung ohne Erlaubnis auf das Grundstück bzw. an den Teich kommen, so haftet der Teichbesitzer selbstverständlich nicht.

Gleiche Sicherheitstipps sollten natürlich auch für Poolanlagen beachtet werden. Viele Tierfreunde glauben, dass bei Swimmingpools gewisse Gefahren für Hunde bestünden. Allerdings meinen die meisten dabei, dass handelsübliches Pool Chlor die Gefahrenquelle wäre. Besonders hohe Chlorkonzentrationen können tatsächlich sowohl für Tiere als auch für Menschen schädlich sein, aber für Hunde mit gesunder Haut und gesundem Fell ist Baden und Schwimmen in gechlortem Poolwasser gut verträglich. Die Gefahr bei Pools besteht für Hunde allerdings beim Aufbau des Pools an sich, nämlich dem Beckenrand. Einmal unbeobachtet ins kühle Nass des Pools gesprungen, ist die Gefahr zu ertrinken gegeben, da oftmals Hunde danach nicht mehr ohne fremde Hilfe das Becken verlassen können. Daher gilt bei Poolanlagen die selbe Sorgfaltspflicht für Kinder wie für Hunde: Niemals unbeaufsichtigt lassen!

MEHR ZUM THEMA
Heimtiere im Sommer: Wichtige Tipps für Tierbesitzer
Mit dem Hund am Badestrand

Wenn Hunde baden gehen – Sicher im Pool und am See

Quelle: Industrieverband Heimtierbedarf / Foto: A.Hirczy-TierarztBLOG

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.