Gut ausgerüstet: Gefahrlos Gassi gehen
29. November 2018 – 23:19 | No Comment

Wenn die Tage kürzer werden, es später hell und früher dunkel wird, kann der alltägliche Spaziergang für Hund und Herrchen zu einer unberechenbaren Herausforderung werden.
Je nach Wetterlage kann sich die Sicht vermindern und auch die …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Straßenhund (962)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 28. September 2011 – 23:55One Comment

Anfrage von Petra

Mischlingshund, weiblich, 1 Jahr, nicht kastriert

Strassenhund in d Türkei. Beginn vor 2 monaten: Augenenzündung grüner Ausfluss dann Nassenausfluss grün (ca 1 woche). “Largopen 500″ Antibiotika 8 tage lang. plötzlich vibration am ganzen körper, schaum im mund, seitlich gefallen, strampeln mit allen laeufen.

1. verdacht: staupe. 2. verdacht: vergiftung. Mehrere infusionen entsprechende med. behandlung. das ganze zieht sich seit etwa 2 monaten. tier kann nicht stehen (keine Kraft?) hinterlaeufe wie gelaehmt, klappt dauernd zusammen. seit 3 tagen zittern am kopf in intervallen und trinkverweigerung. appetit gut.

heute kann sie gar nicht mehr aufstehen auch nicht zum 20 cm entfernten napf. habe sie mit leine zum aufstehen gebracht wobei ich sie am bauch umgreifte um den hinterlaeufen halt zu geben. ein paar schritte sie fiel z seite fing wieder -nach ca 4 wochen-in schnellen intervallen mit dem kiefer zu schnappen und schaum kam wieder.

ich beruhigte sie und liess sie erstmal liegen bevor ich sie an ihren platz trug, da hörte dieser “anfall” auf. kein veterinaer hier kann mir helfen. ich lebe hier in einer kleinen stadt. veterinaere en masse aber keinerlei geraetschaften oder genügendes wissen über kleintiere. ich waere für jede mögliche erklaerung dankbar bevor ich das tier zum einschlaefern wegbringen muss.

es faellt mir schwer, da lebenstrieb noch vorhanden (fressen ok s.o.) und ihr versuch aufstehen zu wollen bei Ruf jedoch nicht können. vielleicht können sie mir auf irgendeine weise helfen. danke

One Comment »

  • Hallo Petra,
    könnte sich um eine Art Epilepsie, Borreliose,Otitis interna…….handeln. Kann nur durch eine genaue Untersuchung abgeklärt werden.
    Liebe Grüße!
    TierarztBLOG GesundheitsTIPP: AnimalCancerTest
    Krebsvorsorge für dein Tier: Speichelprobe genügt – einfach, schmerzfrei, stressfrei
    Krebstherapie abgeschlossen? – Überprüfe den Behandlungserfolg!
    Ankaufsuntersuchung beim Pferd: Krebserkrankung ausschließen!

    Ab dem 6. Lebensjahr steigt, besonders bei großen Hunderassen, das Krebsrisiko stark an, bereits
    45% aller zehnjährigen Hunde erkranken daran. Auch 30% aller Katzen, die älter als zehn Jahre
    werden, leiden an Tumorerkrankungen. Die moderne Tumortherapie in der Veterinärmedizin bietet
    Hilfe, die Verbindung von Chirurgie, Strahlentherapie, Chemotherapie und neuen medizinischen
    Behandlungsmöglichkeiten erlaubt eine wirksame Tumorbekämpfung mit maximaler
    Überlebenszeit bei erhaltener Lebensqualität für das Tier:

    Voraussetzung ist jedoch eine frühzeitige Diagnose! – AnimalCancerTest

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.