GPS für Hunde und Katzen: Schütze Deine Lieblinge
18. September 2019 – 12:59 | No Comment

Viel zu oft müssen wir schockierender Weise darüber lesen, dass wieder eine Katze oder ein Hund entlaufen ist und die Besitzer händeringend nach diesen suchen. Was niemand weiß ist, dass nur ein erschreckend geringer Teil …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Tipp zur Futterverweigerung von fremden Personen? (743)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 24. Februar 2011 – 11:39One Comment

Anfrage von Anina

Am Staff Mix, männlich, 1,5 Jahre, kastriert

hab da mal ne frage. gestern musste mein hund erbrechen. ist ja nicht sone aufregende sache, aber er hat das ganze hundefutter rausgek.. und alles war vollkommen ganz. sprich der kaut rein garnix. ist das normal oder müsste ich da was unternehmen?

auch würde mich ein guter tip zur futterverweigerung von fremden personen interessieren? wüssted ihr da was gutes? er ist ein mega bettel-sack… bin auch nicht mehr vorhanden wenn jemand anderst auch futter hat ^^ merci fürs feedback und noch einen schönen tag, grüsse aus der schweiz :)

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

Werbung

One Comment »

  • Hallo Anina,
    biete deinem Hund öfters am Tag kleine Mengen an Futter an, damit er es auch verwerten kann. Wenn dein Hund zu betteln beginnt, musst du ihn versuchen abzulenken. Wenn du nicht willst, dass andere Personen deinem Hund Futter zu stecken, dann solltest du denen es auch sagen.
    Liebe Grüße!

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.