Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum
8. Dezember 2019 – 13:18 | No Comment

Bei niedlichen Kaninchen, kleinen Kätzchen und verspielten Welpen kriegen nicht nur Kinder leuchtende Augen. Ohne Frage: Tiere sind großartig. Allerdings sollte man niemals vergessen, dass Tiere Lebewesen mit Bedürfnissen und keine Spielsachen sind. Tierschutzorganisationen warnen …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Hunde

Verordnung zur gewaltfreien Hundeausbildung: Kritik beim Sachkundenachweis für Hundetrainer

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 25. Januar 2011 – 12:06No Comment

Österreich – Vor kurzem legte das Bundesministerium für Gesundheit einen Verordnungsentwurf vor, in dem die Ausbildung von Hunden österreichweit auf gewaltfreie Weise (mittels positiver Verstärkung) vorgeschrieben wird. Ein sehr begrüßenswerter Schritt!

Gleichzeitig wurde ein Passus präsentiert, nach dem nur einer Handvoll inländischer Vereine die nötige Sachkunde zur Ausbildung von Hundetrainer zugeschrieben wird. Das käme einer Monopolstellung gleich, während die Ausbildungslehrgänge renommierter internationaler Experten nicht anerkannt würden. Viele engagierte, befähigte Hundetrainer würden dadurch mit einem Federstrich arbeitslos oder müssten zur zwangsweisen “Nachschulung.”

Mag. Ursula Aigner, Hundeexpertin bei VIER PFOTEN: “Vereinszugehörigkeit allein ist kein Qualitätskriterium! Gerade deshalb muss es mittels einer – eigens einberufenen, unabhängigen – Expertenkommission ermöglicht werden, Anerkennungen von alternativen Ausildungen durchzuführen. Schließlich muss tierschutz- und damit hundegerechtes Training, also mit Motivation und Belohnung, beurteilt werden, nicht ‘Vereinsmeierei’.”

Mag. Alexander Willer, Kampagnenleiter des Wiener Tierschutzvereins: “Es kann nicht im Sinne des Tierschutzes oder einer Qualitätssicherung sein, dass jene Institutionen, die seit vielen Jahren gewaltfreie, auf Partnerschaft mit dem Hund abzielende Methoden lehren, von der Trainerausbildung ausgeschlossen werden, während just jene Vereine, die bis vor kurzem noch auf Strenge und Unterordnung setzten, nun eine gewaltfreie Hundeerziehung garantieren sollen. Das ist absurd!”

Der Wiener Tierschutzverein und VIER PFOTEN fordern daher unter anderem, dass der in seinen grundsätzlichen Zielsetzungen sehr gute Verordnungsentwurf dahingehend ergänzt wird, dass auch die Absolventen international renommierter Lehrgänge als tierschutzqualifizierte Hundetrainer in Österreich anerkannt werden.

MEHR ZUM THEMA
Stellungnahme zum Verordnungsentwurf des Bundesministeriums im DetailPDF

LINK EMPFEHLUNG
Wiener ‘TierschutzvereinHomepage
Ich liebe Tiere | PRO TIERSCHUTZFacebook Plattform für Tierfreunde

Hundeausbildung

Quelle: ots / Foto: AbdonMorales
xxx

» Funwingames: Tierisch gute Spiele !

Werbung

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.