Hundetransport im Auto: Welche Möglichkeiten gibt es?
18. August 2019 – 21:33 | No Comment

Geht die ganze Familie auf Reisen, soll natürlich auch das vierbeinige Familienmitglied nicht alleine bleiben. Auf der Fahrt in den Urlaub dürfen dann auch der Hundekorb und das Hundehalsband nicht fehlen.
Viel wichtiger aber ist, für …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Europäisch Kurzhaar: Kastration (133)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 14. April 2010 – 22:08One Comment

Anfrage von Maggy

EKH, weiblich, 6 Monate, kastriert

Hallo Liebes Ärzteteam, am 1.04.2010 habe ich meine 2 Katzenmädchen in eine renommierte Tierklinik in Karlsruhe, wo ich wohne, gebracht um sie kastrieren zu lassen. Als ich sie abholte hat man mir gesagt dass sie keine Halskrause brauchen sofern sie sich nicht anfangen die Fäden zu ziehen. Ca. 3 Tage nachdem die kleinen wieder bei mir daheim waren habe ich bemerkt, dass bei beiden Katzen unter der Hautstelle an der sich auch die Kastrationsnaht befindet eine Beule gebildet hat. Diese Beule ist so groß wie eine große Traube und fühlt sich auch ebenso an. Meine Katzen lassen sich an der Stelle berühren und es scheint sie nur dezent zu stören. Natürlich war ich sofort in der Klinik um das anschauen zu lassen. Eine klare Antwort was das ist, und vor allen wodurch dies entstehen kann, habe ich nur leider nicht bekommen. Man hat mir lediglich gesagt, dass man das noch 3-4 Tage beobachten und dann wiederkommen sollte. In Katzenforen las ich nun, dass es sich hierbei um einen Narbenbruch oder eine Blase mit Wundwasser handeln könnte, die sich zwischen den Nähten der oberen und unteren Bauchnaht gebildet hat. Was meinen sie zu diesem Thema? Wodurch können solche Komplikationen entstehen, und wie werden diese behandelt? Wunde da vielleicht gepfuscht oder gar unsauber gearbeitet? Mir lässt das leider keine Ruhe und der nächste Termin ist erst am Mittwoch, also in 2 Tagen. Ich mache mir Sorgen um meine Kleinen!! Zudem habe ich mich gewundert, dass ich das Fäden ziehen zusätzlich bezahlen musste, und die nächste Nachsorgeuntersuchung wegen den Beulen auch wieder zahlen muss – ist das denn so üblich??? Dachte immer Nachsorge und Fäden ziehen gehören zu den Kastrationskosten dazu. Vielen Dank schon mal vorab für Ihre Mühe Mit freundlichen Grüßen Maggy

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

ONLINE DOC is proudly presented by

FUNWINGAMES - Tierisch gute Spiele - Gratis Photoplay Skillgames - Free Online Games

One Comment »

  • Hallo Maggy,
    der Wulst unter der Hautnaht, entsteht in den meisten Fällen, durch eine Reaktion auf das verwendete Nahtmaterial. Normalerweise klingt dies nach einigen Tagen, kann aber auch länger andauern, von selbst ab. Wenn die Hygienemassnahmen eingehalten wurden, kommt es nur sehr selten vor, das eine Infektion im OP-Bereich entsteht. Außerdem würden deine Katzen eine Abwehrreaktion zeigen, wenn du auf die entzündete Wunde greifen würdest. Zu den anfallenden Kosten, möchte ich dich auf die Honorarverordnung der Tierärztekammer verweisen.
    Liebe Grüße

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.