Wölfe führen, Hunde folgen – und beide kooperieren mit dem Menschen
17. März 2019 – 11:27 | No Comment

Eine Aussage, die aufhorchen lässt, erfährt der Wolf doch in den letzten Jahren immer wieder Aufmerksamkeit, vielfach mit einem negativen Begleitton. Eine aktuelle Studie von Verhaltensforscherinnen der Vetmeduni Vienna zeigt jedoch, dass Hunde und Wölfe …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Hauskatze: keine Nahrungsaufnahme (105)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 1. April 2010 – 14:342 Comments

Anfrage von Diana

Hauskatze, weiblich, 10 Jahre, kastriert

Hallo ich brauche unbedingt einen rat von ihnen… es handelt sich um die katze meiner oma, eine 10 Jahre alte hauskatze(nur wohnung). seit einiger zeit verweigert sie jegliche nahrung und leider hat sie auch schon abgenommen… ich war mit ihr bei einer tierärztin und ihr wurde zuerst zahnstein entfernt, da sie am hinteren backenzahn starken befall hatte. aber es sollte nicht besser werden, also wieder hin… sie bekam eine aufbauspritze und ihr wurde blut entnommen und ein großes blutbild gemacht, bis auf erhöhte leukozyten konnte sie nichts feststellen. für ihr alter ein gutes blutbild…auch wurde sie abgetastet und nichts gefunden… ihre schleimhäute seien auch okay… aber sie will einfach nichts fressen, daher wird sie zurzeit mit einer art astronautenkost ernährt… da sie meint das sie eine entzündung im körper haben muß, wegen der erhöhten leukozyten, die aber nicht so hoch sind das sie antibiotiker über eine längere zeit bekommen sollte, soll sie eine kleine dosis kortison bekommen… das aber in geringen mengen nicht schädlich sei…aber trotzdem wissen wir einfach nicht was sie hat… hätten sie vielleicht eine vermutung oder was wir noch machen könnten? ich denke das sie uns fast verhungern könnte… mit freundlichen grüßen diana

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

ONLINE DOC is proudly presented by

FUNWINGAMES - Tierisch gute Spiele - Gratis Photoplay Skillgames - Free Online Games

2 Comments »

  • Hallo Diana,
    würde unbedingt einen Leukosetest durchführen lassen, wenn dieser negativ, dann gib mir bitte die Ergebnisse des Blutbildes sowie die Auswertung der Röntgen bekannt.
    Tipp: zuerst vollständige Diagnose und erst dann THERAPIE!!!!!!!
    Liebe Grüße

  • Jutta MP sagt:

    Liebe Diana,
    Ich stimme Dr. Labisch voll und ganz zu. Ich hatte vor kurzen eine aehnliche Erfahrung mir meinem Kater von 11.5 Jahren, leider hatte er auch noch zusaetzlich gebrochen. Nach laengerer Behandlungen mit Aufbaunahrung IV und erst bei einer Ultraschall Untersuchung wurde leider Leukose festgestellt das sich auf seinen Magen ausgewirkt hat und er somit keine Nahrung mehr zu sich nehmen konnte.
    Bitte das arme Tier nicht leiden lassen, sofort untersuch lassen.
    Viel Glueck.
    Jutta

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.