Gut ausgerüstet: Gefahrlos Gassi gehen
29. November 2018 – 23:19 | No Comment

Wenn die Tage kürzer werden, es später hell und früher dunkel wird, kann der alltägliche Spaziergang für Hund und Herrchen zu einer unberechenbaren Herausforderung werden.
Je nach Wetterlage kann sich die Sicht vermindern und auch die …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » Pferde

vetmeduni vienna-Studie: Weniger Stress für Fiakerpferde

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 12. Juli 2009 – 10:20No Comment

Studie vetmeduni vienna - Foto: rk-fotodienstEine Studie der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Vetmeduni Vienna) wird in Zukunft wohl das Leben so manches Fiakergespanns erleichtern. Anhand von Messungen und Verhaltensbeobachtungen wurde das Ausmaß der Belastung durch Hitze für die Pferde in der Stadt erfasst. Die Ergebnisse der Studie wurden von Tierschutzstadträtin Sandra Frauenberger in einem Maßnahmenpaket zum Schutz von Fiakerpferden umgesetzt.

Im Sommer 2008 wurden vom Institut für Tierhaltung und Tierschutz in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Medizinische Physik und der Abteilung für Interne Medizin Pferde 12 Wiener Fiakerpferde untersucht. An drei heißen und drei kühlen Tagen wurden verschiedene gesundheitliche und verhaltenstechnische Parameter erfasst: unter anderem Atemfrequenz, Körpertemperatur, Leistungsperformance, Einsatzdauer und Stehzeiten sowie Auftreten von Schwitzen, Apathie oder Verhaltensäußerungen wie Kopfschütteln, Fliegenabwehr, Aufstampfen mit den Extremitäten oder Blähen der Nüstern.

v.li.n.re.: Studienautorin DI Anna Damberger, Univ. Prof. Dr. Rene van den Hoven, Stadträtin Sandra Frauenberger, Univ. Prof. Dr. Josef Troxler - Foto: rk-fotodienst

Präsentation der Studie

Zwar wurde in der Studie bei keinem der untersuchten Pferde Hitzestress festgestellt, dennoch konnten wesentliche Faktoren festgelegt werden, um Stress und Überforderungen von Fiakerpferden zu vermeiden. Besonders wichtig ist der richtige Umgang mit den Pferden. Das nun veröffentlichte „Schutzpaket“, basierend auf dem vom Institut für Tierhaltung und Tierschutz erstellten „Maßnahmenkatalog zur Verbesserung des Managements von Fiakerpferden in Wien“, schreibt dafür sieben Punkte fest, darunter Richtlinien zur richtigen Tränkung und Abkühlung der Pferde mit Wasser oder die Verstärkung von Routine- und Schwerpunktkontrollen. Die Einhaltung der Maßnahmen will die Stadt Wien gemeinsam mit der Polizei streng kontrollieren.

LINK EMPFEHLUNG
vetmeduni vienna

Fiaker in Wien

Quelle / Fotos: vetmeduni vienna

Werbung

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.