An diesen Spielen kann man als Tierfreund Gefallen finden
13. November 2019 – 14:06 | No Comment

Videospiele gelten schon seit längerem nicht mehr als Nischenprodukt, sondern haben sich erfolgreich im Mainstream etablieren können. Diese Entwicklung ist sicherlich in erster Linie auch dem Internet und Smartphone zu verdanken, welche den Zugang zu solchen Spielen um …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

16 jährige Maine Coon: erste Beschwerden (199)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 16. Mai 2010 – 23:242 Comments

Anfrage von Verona

Maine Coon, weiblich, 16 Jahre, kastriert

Meine Finette war bis vor ca, drei Wochen vollkommend gesund und ich habe die auser die Impfungen brauchte sie nie zum Tierarzt. Meine anderen Katzen die jünger sind waren schon mehrmals beim Tierarzt. Meine Maine Coon verliert sehr oft Speichel, der auch übel riecht und ihr Fell ist seit längerem an vielen stellen verfillst. Heute mußte ich feststellen das sie auch mit dem Unterkiefer klappert, so eine art zittern! Wäre Ihnen sehr zu dank verbunden,wenn sie mir bitte kurz mitteilen könnten/würden um was es sich hier nach meiner beschreibung handeln könnte. Ich danke ihnen vorab.M.f.G.

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

ONLINE DOC is proudly presented by

FUNWINGAMES - Tierisch gute Spiele - Gratis Photoplay Skillgames - Free Online Games

2 Comments »

  • Hallo Verona,
    könnte sich um eine hochgradige Entzündung im Maulbereich bzw. Kehlkopfbereich handeln, könnten natürlich auch die Zähne sein. Deine Katze könnte genau so gut ein Problem mit der Niere haben usw. Du siehst es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, die deiner Katze Probleme bereiten können, deswegen ist ein TA-besuch nicht zu umgehen.
    Liebe Grüße!

    Hallo Verona,
    wenn es sich um eine Entzündung handelt, kann ich mir nicht vorstellen, dass eine einmalige Applikation eines Medikamentes die vollständige Genesung bedeuten kann.
    Liebe Grüße!

  • Verona sagt:

    Hallo Liebe Frau Dr. Michaela Labitsch,
    Ich war am 17.05.2010 mit meiner Maine Coon Finette 16 Jahre alt,bei meinem Haustierarzt und Sie hat im Oberkiefer hinten links einen Zahn entzündet. Und hat soweit noch gute Zähne und nur ein bißchen Zahnstein daran.
    Am Kehlkopf hat sie eine leichte entzündung.
    Sie bekam eine Spritze und ich möge bei meinem Tierarzt wieder vorbei kommen,wenn es nicht besser geworden ist. Ich möchte hiermit nochmals anfragen,da sie im moment auch wieder sehr gut frißt,schnurrt und sich gerne kämmen läßt,ob ich troztdem nochmal zu meinem Tiearzt mit dem alten Katzenmädchen gehen muß! Ich mache mir Sorgen weil es für so eine ältere Katzendame doch mit sehr viel Streß verbunden ist.Und da wäre noch die frage,woher bekommt eine Katze eine Kehlkopfentzündung,da all´meine Samtpfoten reine Stubentiger sind!Vielen lieben Dank Ihre Verona aus Düsseldorf.

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.