Ein Hund, zwei Halter, dreifache Freude – Dogsharing richtig planen
13. August 2018 – 11:50 | No Comment

Beim Dogsharing treffen zwei Menschen aufeinander, die sich die Verantwortung für einen Hund teilen. Eine gute Lösung für Tierfreunde, denen die Kraft oder das Geld fehlt, um sich (weiterhin) allein um einen Hund zu kümmern …

Lies den ganzen Artikel »
Hunde

Geschichten und Geschichte rund um die treuesten Freunde des Menschen.

Katzen

Seit 9500 Jahren Begleiter des Menschen – hier ein kleiner Auszug.

Tierwelt

Meinungen, Kommentare, Interviews und Berichte aus der Welt der Tiere.

Tiermedizin

Informationen über Krankheiten unserer tierischen Mitbewohner und deren Auswirkungen.

PRO Tierschutz

Tierschutz ist uns ein Anliegen! Home of “Projekt Giftwarnkarte”

Home » ONLINE DOC: Fragen an den Tierarzt

Foxterrier-Mix: Tetanus (76)

Hinzugefügt von Redaktion TierarztBLOG am 17. März 2010 – 17:192 Comments

Anfrage von Ursula

Foxterrier, weiblich, ca. +1 Jahr, kastriert

habe vor einem monat einen Streunerhund aus bosnien übernommen. er ist gleich geimpft worden und 14 tage später kastriert worden. eine woche nach der OP ist Tetanus aufgetreten und sie kämpft gerade um ihr Leben (liegt beim Tierarzt unter ständiger beobachtung). Sollte sie diese schwere Erkrankung überleben, kann Tetanus nochmals bei ihr auftreten, oder ist sie dann immun gegen Tetanus ? lg

Anfragen an das ONLINE DOC Expertenteam der Thermenlandklinik richtest Du bitte über folgendes >> Kontaktformular

ONLINE DOC is proudly presented by

FUNWINGAMES - Tierisch gute Spiele - Gratis Photoplay Skillgames - Free Online Games

2 Comments »

  • Hallo Ursula,
    Je nach Infektionsort und Ausbreitungsgeschwindigkeit des Toxins kommt es nach 5 bis 21 Tagen zu Symptomen. Die Ansteckung erfolgt bei Verunreinigung von Gelegenheits-, Operationswunden, in denen anaerobe Verhältnisse und/oder Mischinfektionen vorkommen. Zahnfleischtaschen, Darm und Uterus sind weitere Eintrittspforten. Die Prognose ist günstig nach Überleben der ersten Woche, bei Fehlen von Komplikationen und bei langsamen Verlauf. Bis zur Besserung können 3 bis 4 Wochen vergehen. Impfungen erübrigen sich in den meisten Gebieten wegen der Seltenheit von Erkrankungen.
    Liebe Grüße

  • Uschi sagt:

    Hallo Michaela,
    Leider ist die Hündin trotz Verabrechnung von Antitoxin und Antibiotika 7 tagen nach der Kastration (sehr wahrscheinlich an Tetanus) verstorben.
    Sie konnte 4 Tage nach der OP nicht mehr selbständig trinken und bekam daher Infusionen.
    Bist Du der Meinung, dass hier der Grund eine Verunreinigung der Operationswunde vorlag ? Wie hätte man den Tod, deiner Meinung verhindern können ??
    lg

Sag uns deine Meinung!

Poste deinen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner eigenen Website.
Weiters kannst du die Kommentare abonnieren via RSS.

Willst du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen, gehe zu Gravatar.